Die GSE-Pädagogik

Die GSE-Pädagogik

Bewusstsein schaffen, Verantwortung tragen

GSE verdeutlicht die komplexen Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Natur und Kultur, zwischen internationaler Politik und globalem Handel. Es dokumentiert die vernetzte Welt. Wie steht was mit wem im Wirkungszusammenhang? Es geht um einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung – eine ökologische Ethik.

GSE schafft ein Bewusstsein für die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Umwelt, auf künftige Generationen, auf das Leben in anderen Weltregionen. So erfüllen Schülerinnen und Schüler die Enzyklika des Papstes mit Leben.

 

Unser Motto:

„Die Welt begreifen durch globales, nachhaltiges, vernetztes Denken, Lernen und Handeln“.

 

GSE heißt: Nachhaltigkeit lernen und umsetzen und für eine gerechtere Welt eintreten. Der Dreischritt „sehen – urteilen – handeln“ bildet den Kern der Pädagogik.