Grand Canyon National Park

Erdringe_4-Entstehung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Gesteinsschichten des Grand Canyons sind zwischen 260 Mio. und 1,8 Mrd. Jahre alt. Die obere Gesteinsschicht besteht aus 260 Mio. Jahre altem Kaibab Kalkstein. Unten im Canyon sind Gneise und Schiefer, die 1,8 Mrd. Jahre alt sind. Vor 70 Mio. Jahren wurde das Colorado Plateau durch den Zusammenstoß tektonischer Platten ohne Faltungen oder andere Verformungen der Schichten auf über 2.100 m angehoben. Der Canyon bildete sich in den letzten 5-6 Mio. Jahren. Die unteren 600 m sind  erst vor 750.000 Jahren vom Colorado herausgewaschen worden. Dabei schnitt der Fluss auf dem Weg zum Meer das tiefe Tal, den Canyon, in das Plateau. Am Yavapai Point fließt der Fluss 1.400 m unterhalb der South Rim, aber er ist immer noch 750 m über dem Meeresspiegel. Die Wände des entstehenden Canyons wurden durch Frost, Wurzeln von Pflanzen, Wasser und Wind weiter erodiert. Der Fluss transportierte das Material in den Golf von Kalifornien ab.

Im Nationalpark leben acht Amphibienarten, mehr als 370 Vogelarten, 34 Säugetierarten sowie 47 Reptilienarten. Bisher wurden 1443 Arten von Wirbellosen erkannt. Ihre Lebensbereiche erstrecken sich durch alle Vegetations- und Klimazonen.

 

 

Externe Links:

 

Link11

Grand Canyon Hohermuth

Link11

Grand Canyon Westküste-US

Link11

grand-canyon.de

Link11

Grand Canyon Wikipedia

 

 

 

 

 

 

 

GSE-Team Juli 2016 RPK