Zion National Park

Erdringe_4-Entstehung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Der Zion National Park besitzt seit 1919  den Status eines Nationalparks und wurde 1937 westlich mit den Kolob Canyon erweitert. Er liegt an den Grenze des Colorado-Plateaus, dem Great Basin und der Mojave-Wüste.
Die Canyons des Parks sind aus 170 Millionen Jahre altem braunen bis orangeroten Sandstein entstanden. Im Laufe der Zeit bildeten sich insgesamt neun Sedimentschichten. Sie wurden vor 65 Millionen Jahren um bis zu 3.000 Meter angehoben und dabei teilweise verbogen und schräggestellt. Vor etwa 5 – 6 Millionen Jahren fanden der Colorado und seine Nebenflüsse den Zugang zum Golf von Kalifornien und formten dabei die heutigen Canyons.
Durch seine besondere geografische Lage existieren im Park 288 Vogel-, 75 Säugetier-, 32 Reptilien- und 8 Fischarten sowie über 1.000 Pflanzenarten.

 

 

Externe Links:

 

Link11

Zion NP Wikipedia

Link11

Grand Staircase Wikipedia

Link11

Zion NP Fauna&Flora

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GSE-Team Juli 2016 RPK